Die Vorzeichen deuteten auf ein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe hin. Die Gäste aus Erkrath kamen am gestrigen Samstag mit einer langen Siegesserie im Gepäck zu uns anne Süd. Entsprechend war die Motivation noch größer dieses Spiel gewinnen zu wollen. Nach drei Minuten fiel bereits der erste Treffer durch Bender nach einer schönen Aktion über die rechte Seite. Aus der halbrechten Position versenkte er dann Ball mit dem linken Fuß ins linke obere Eck. Dann waren aber erst mal die Gäste an der Reihe. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung nutzten die Unterbracher ihre Konterchance eiskalt aus und glichen in der 15. Minute zum 1:1 Zwischenstand aus. Schnell erholt von dem Gegentreffer wurde unser Spiel immer besser und wir spielten zahlreiche Tormöglichkeiten heraus. Unser Torjäger Kuballa erzielte mit seinen drei Treffern in Folge die Tore zum 4:1 Pausenstand. Lupenreiner Hattrick! Glückwunsch Kuba!

 

In der zweiten Hälfte waren zehn Minuten gespielt, da erzielte Linden, nach einem Pass von Hübner, den Treffer zum 5:1 Zwischenstand. Damit war der Sieg bereits eingetütet. Das 6:1 erzielte Janssen mit einem tollen Schuss aus 16 Metern. Das Tor des Tages erzielte Espelmann nach einer kurzen Ecke. Aus halbrechter Position im Strafraum erzielte er per Seitfallzieher mit Links ins lange Eck das Tor zum 7:1. Den Schlusspunkt setzte Hübner in der 68. Minute mit einem Schlenzer mit links ins rechte, obere Eck zum 8:1 Endstand. Mit dieser Leistung darf es gerne in den nächsten Spielen weitergehen. Coach Stoffmehl hätte bestimmt nichts dagegen!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner